Über Uns

Herzlich Willkommen zu unserer kleinen Inpuls Tour:

 


Wir sind ein kleines Startup Unternehmen und haben es uns zum Ziel gemacht Qualitativ hochwertige Produkte für Sie zu entwickeln, die dafür sorgen, dass ihre persönlichen und wirtschaftlichen Daten auf Bank- oder Kreditkarten sicher sind und ein Identitätsdiebstahl somit verhindert werden kann.




Wie kam es dazu?

Es war einmal…
an einem Flughafen. Ich war gerade auf dem Weg von Deutschland aus Richtung Australien. Bevor der Flug letztendlich los ging, bin ich noch eine Zeitlang durch die Duty Free Einkaufspassage geschlendert und habe so meine Zeit vertrieben. 

 

An einem Kaffee blieb ich stehen um mir eine Kleinigkeit zu holen und setzte mich dort an einen Tisch zu einem Mann, der ziemlich fertig mit den Nerven war wie ich später feststellte. Ich fragte Ihn was denn los sei und er erzählte mir, dass eine große Überweisung mit seiner Kreditkarte getätigt wurde die er jedoch nie veranlasst hatte. Nun stand er in einem anderen Land, mit nicht mehr sehr viel Geld in der Tasche und ohne konkrete Idee dagegen jetzt vorzugehen. 

Er Fragte sich wie das passieren konnte, da er eigentlich immer sehr sicher mit seinen Daten umging.

Ein andere Mann am Nebentisch bekam mit worüber wir redeten und brachte sich ein:

„Meinem Freund ist das auch schon mal passiert. Später stellte sich heraus das jemand mit einem externen Lesegerät seine Daten vor der kontaktlosen Kreditkarte einfach beim vorbeigehen scannte und so ebenfalls eine gewaltige Geldmenge von Ihm entwenden konnte.“

Ich frage mich wie das sein kann. Wieso lässt man zu, dass diese sehr persönlichen Daten so offen einzusehen sind? Ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört, dass man die persönlichen Daten auf der Kreditkarte so einfach entwenden kann. 

 

Nach diesem Vorfall fing alles an..
Ich fing an mich mit RFID Blocking Sleeves und Karte zu beschäftigen, die dafür sorgen sollten, dass die persönlichen Daten da bleiben wo sie sind. Auf der eigenen Kreditkarte. Und ohne Möglichkeiten für andere diese Daten zu entwenden.

Leider musste ich zu bedauern feststellen, dass die meisten Karten zu der Zeit nicht wirklich funktionierten. 

Und jede einzelne Karte in Sleeves einpacken, wollte ich auch nicht. 

So ging die Reise los…